Social Media, Online-PR & Onlinemarketing. E-Learning Fortbildung Berlin (Start 9.9.2020)

Am 9. September 2020 startet das eLearning-Seminar „Social Media, Online PR und Onlinemarketing“ (#smopr), welches ich für das FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) durchführe.

Die Teilnehmerinnen erhalten einen praxisorientierten Überblick über aktuell relevante Instrumente – von klassischer Newsletter-PR bis zu viralem Online-Marketing und persönlichem Reputationsmanagement. Sie lernen wichtige Social-Media-Anwendungen kennen, entwickeln Strategien für die Web2.0-Kommunikation und Online-PR. Strukturierte Einblicke in die vielfältige Welt des Onlinemarketings runden das dreimonatige berufsbegleitende Programm ab.

Ein Online-Seminar für Frauen, die sich für die Onlinewelt und im Social Web weiterqualifizieren möchten – wenn Sie etwa aus der klassischen PR kommen oder über eine Ausbildung in Medien, Journalismus, Text verfügen. Willkommen sind auch Quereinsteigerinnen in die Social-Media-, Online-PR- und Onlinemarketing-Welt. Die eLearning Fortbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.
FCZB Berlin Logo FrauencomputerzentrumWir starten mit einem virtuellen Workshop am 9.9. Die Teilnehmerinnen lernen sich untereinander persönlich kennen und können ihren Interessenshorizont mit mir besprechen. Sie erhalten einen Überblick über das Seminarprogramm und eine kompakte Einführung an PCs in die eLearningplattform Moodle – als Grundlage für das weitere Arbeiten. Im Anschluss folgt eine zwölfwöchige Online-Lernphase, welche mit dem abschließenden Online-Workshop in Berlin ihren Abschluss findet.

Das Seminarprogramm besteht aus mehreren thematischen Einheiten wie Social Media Marketing, Onlinereputation, Online-PR, Newslettermarketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie mobiles Arbeiten mit Cloudservices und Online-Konferenz-Anwendungen. Diese werden von den Teilnehmerinnen in wöchentlichen Lerneinheiten bearbeitet. Per Forum, Online-Chat und Emailkontakt begleite ich Sie während der Kurszeit. Im Teilnehmerinnen-Forum im Moodle können Sie sich kontinuierlich zu den jeweiligen Themen austauschen – und auch selbst Themenrunden initiieren. Sie haben ca. 6 Stunden wöchentlichen Zeitaufwand pro Woche, um die Aufgaben zu erledigen.

Im abschließenden Workshop im Dezember fassen das Gelernte zusammen, klären offene Fragen – und Sie erhalten anschließend Ihr Teilnahmezertifikat.

Sie finden auf den Seiten des FCZB weitere Informationen zu den Kursinhalten und Konditionen der Fortbildung Social Media, Online-PR und Onlinemarketing und können sich dort bei Frau Wolf anmelden. Der Kurs ist für Selbstzahlerinnen gedacht; die Bildungsprämie kann genutzt werden.

Hier der Download des Infoflyers Fortbildung Social Media, Online-PR und Onlinemarketing 2020

Bei Fragen und zur Anmeldung:
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
Renate Wolf, Tel. 030-617 970-16, info@fczb.de

***********

Kurzer Input von mir zum SMOPR-Kurs im Blog des FrauenComputerZentrumBerlin:
Social Media – Mut zur Lücke

Blogbeitrag zum Kurs:
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Weiterbildung im FCZB

Teilnehmerinnen-Stimmen:
Der Kurs bietet einen umfassenden Überblick, was Newsletter-Marketing, SEO, SEM, Blogs und die Sozialen Netzwerke betrifft. Die Dozentin Dr. Karin Windt hat mich mit ihrem Wissen in der Online-Kommunikation voll überzeugt. Sie kann verständlich erklären und hilft immer sofort weiter, wenn es mal hakt.“ (Natalie S.)

„Karin Windt hat mich zuverlässig beim Lernen betreut und stets kompetent alle Fragen beantwortet. Seit dem Kurs ist das Netz nicht mehr nur eine ergiebige Recherchequelle für mich als Journalistin. Ich verstehe auch, wie es als Marketinginstrument eingesetzt wird, und nutze das natürlich für meine eigenen Zwecke. Skepsis und Ahnungslosigkeit sind passé, ich schlendere voller Neugier durch die sozialen Netzwerke.“ (Christine O.)

Social Media, Online-PR & Onlinemarketing. E-Learning Fortbildung Berlin (Start 11.9.2019)

Am 11. September 2019 startet erneut das eLearning-Seminar „Social Media, Online Public Relations und Onlinemarketing“, welches ich für das FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) durchführe.

Die Teilnehmerinnen erhalten einen praxisorientierten Überblick über aktuell relevante Instrumente – von klassischer Newsletter-PR bis zu viralem Online-Marketing und persönlichem Reputationsmanagement. Sie lernen wichtige Social-Media-Anwendungen kennen, entwickeln Strategien für die Web2.0-Kommunikation und Online-PR. Strukturierte Einblicke in die vielfältige Welt des Onlinemarketings runden das dreimonatige berufsbegleitende Programm ab.

Ein Online-Seminar für Frauen, die sich für die Onlinewelt und im Social Web weiterqualifizieren möchten – wenn Sie etwa aus der klassischen PR kommen oder über eine klassische Ausbildung in Medien, Journalismus, Text verfügen. Willkommen sind auch Quereinsteigerinnen in die Social-Media-, Online-PR- und Onlinemarketing-Welt. Die eLearning Fortbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.
FCZB Berlin Logo FrauencomputerzentrumWir starten mit dem Workshop am 11.9. im FCZB vor Ort in Berlin. Die Teilnehmerinnen lernen sich untereinander persönlich kennen und können ihren Interessenshorizont direkt mit mir besprechen. Sie erhalten einen Überblick über das Seminarprogramm und eine kompakte Einführung an PCs in die eLearningplattform Moodle – als Grundlage für das weitere Arbeiten von zu Hause. Im Anschluss folgt eine zwölfwöchige Online-Lernphase, welche mit dem abschließenden Vorort-Workshop in Berlin ihren Abschluss findet.

Das Seminarprogramm besteht aus mehreren thematischen Einheiten wie Social Media Marketing, Onlinereputation, Online-PR, Newslettermarketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie mobiles Arbeiten mit Cloudservices und wird dann jeweils von den Teilnehmerinnen in Selbstlerneinheiten bearbeitet. Per Online-Chat und Emailkontakt begleite ich Sie während der Kurszeit. Im Teilnehmerinnen-Forum im Moodle können Sie sich kontinuierlich zu den jeweiligen Themen austauschen – und auch selbst Themenrunden initiieren. Sie haben ca. 6 Stunden wöchentlichen Zeitaufwand pro Woche, um die Aufgaben zu erledigen.

Im abschließenden Workshop im Dezember treffen wir uns noch einmal live in Berlin. Wir fassen das Gelernte zusammen, klären offene Fragen – und Sie erhalten Ihr Teilnahmezertifikat.

Sie finden auf den Seiten des FCZB weitere Informationen zu den Kursinhalten und Konditionen der Fortbildung Social Media, Online-PR und Onlinemarketing und können sich dort bei Frau Wolf anmelden. Der Kurs ist für Selbstzahlerinnen gedacht; die Bildungsprämie kann genutzt werden.

Hier der Download des Infoflyers Fortbildung Social Media, Online-PR und Onlinemarketing 2019

Bei Fragen und zur Anmeldung:
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
Renate Wolf, Tel. 030-617 970-16, info@fczb.de

***********

Blogbeitrag zum Kurs:
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Weiterbildung im FCZB

Teilnehmerinnen-Stimmen:
Der Kurs bietet einen umfassenden Überblick, was Newsletter-Marketing, SEO, SEM, Blogs und die Sozialen Netzwerke betrifft. Die Dozentin Dr. Karin Windt hat mich mit ihrem Wissen in der Online-Kommunikation voll überzeugt. Sie kann verständlich erklären und hilft immer sofort weiter, wenn es mal hakt.“ (Natalie S.)

„Karin Windt hat mich zuverlässig beim Lernen betreut und stets kompetent alle Fragen beantwortet. Seit dem Kurs ist das Netz nicht mehr nur eine ergiebige Recherchequelle für mich als Journalistin. Ich verstehe auch, wie es als Marketinginstrument eingesetzt wird, und nutze das natürlich für meine eigenen Zwecke. Skepsis und Ahnungslosigkeit sind passé, ich schlendere voller Neugier durch die sozialen Netzwerke.“ (Christine O.)

Social Media, Online-PR & Onlinemarketing. E-Learning Fortbildung Berlin (5.9.-5.12.2018)

Am 5. September 2018 startet erneut das eLearning-Seminar „Social Media, Online Public Relations und Onlinemarketing“, welches ich für das FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) durchführe.

Die Teilnehmerinnen erhalten einen praxisorientierten Überblick über aktuell relevante Instrumente – von klassischer Newsletter-PR bis zu viralem Online-Marketing und persönlichem Reputationsmanagement. Sie lernen wichtige Social-Media-Anwendungen kennen, entwickeln Strategien für die Web2.0-Kommunikation und Online-PR. Strukturierte Einblicke in die vielfältige Welt des Onlinemarketings runden das dreimonatige berufsbegleitende Programm ab.

Ein Online-Seminar für Frauen, die sich für die Onlinewelt und im Social Web weiterqualifizieren möchten – wenn Sie etwa aus der klassischen PR kommen oder über eine klassische Ausbildung in Medien, Journalismus, Text verfügen. Willkommen sind auch Quereinsteigerinnen in die Social-Media-, Online-PR- und Onlinemarketing-Welt. Die eLearning Fortbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.
FCZB Berlin Logo FrauencomputerzentrumWir starten mit dem Workshop am 5.9. im FCZB vor Ort in Berlin. Die Teilnehmerinnen lernen sich untereinander persönlich kennen und können ihren Interessenshorizont direkt mit mir besprechen. Sie erhalten einen Überblick über das Seminarprogramm und eine kompakte Einführung an PCs in die eLearningplattform Moodle – als Grundlage für das weitere Arbeiten von zu Hause. Im Anschluss folgt eine zwölfwöchige Online-Lernphase, welche mit dem abschließenden Vorort-Workshop in Berlin ihren Abschluss findet.

Das Seminarprogramm besteht aus mehreren thematischen Einheiten wie Social Media Marketing, Onlinereputation, Online-PR, Newslettermarketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie mobiles Arbeiten mit Cloudservices und wird dann jeweils von den Teilnehmerinnen in Selbstlerneinheiten bearbeitet. Per Online-Chat und Emailkontakt begleite ich Sie während der Kurszeit. Im Teilnehmerinnen-Forum im Moodle können Sie sich kontinuierlich zu den jeweiligen Themen austauschen – und auch selbst Themenrunden initiieren. Sie haben ca. 6 Stunden wöchentlichen Zeitaufwand pro Woche, um die Aufgaben zu erledigen.

Im abschließenden Workshop am 05.12. treffen wir uns noch einmal live in Berlin. Wir fassen das Gelernte zusammen, klären offene Fragen – und Sie erhalten Ihr Teilnahmezertifikat.

Sie finden auf den Seiten des FCZB weitere Informationen zu den Kursinhalten und Konditionen der Fortbildung Social Media, Online-PR und Onlinemarketing und können sich dort bei Frau Wolf anmelden. Der Kurs ist für Selbstzahlerinnen gedacht; die Bildungsprämie kann genutzt werden.

Hier der Download des Infoflyers Fortbildung Social Media, Online-PR und -marketing 2018

Bei Fragen und zur Anmeldung:
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
Renate Wolf, Tel. 030-617 970-16, info@fczb.de

***********

Blogbeitrag zum Kurs:
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Weiterbildung im FCZB

Teilnehmerinnen-Stimmen:
Der Kurs bietet einen umfassenden Überblick, was Newsletter-Marketing, SEO, SEM, Blogs und die Sozialen Netzwerke betrifft. Die Dozentin Dr. Karin Windt hat mich mit ihrem Wissen in der Online-Kommunikation voll überzeugt. Sie kann verständlich erklären und hilft immer sofort weiter, wenn es mal hakt.“ (Natalie S.)

„Karin Windt hat mich zuverlässig beim Lernen betreut und stets kompetent alle Fragen beantwortet. Seit dem Kurs ist das Netz nicht mehr nur eine ergiebige Recherchequelle für mich als Journalistin. Ich verstehe auch, wie es als Marketinginstrument eingesetzt wird, und nutze das natürlich für meine eigenen Zwecke. Skepsis und Ahnungslosigkeit sind passé, ich schlendere voller Neugier durch die sozialen Netzwerke.“ (Christine O.)

Social Media, Online-PR & Onlinemarketing. E-Learning Fortbildung Berlin (8.3.-7.6.2017)

FCZB Berlin Logo FrauencomputerzentrumAm 8. März 2017 startet die neue Runde des 13-wöchigen eLearning-Seminars „Social Media, Online Public Relations und Onlinemarketing“, welches ich für das FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) durchführe. Die Teilnehmerinnen lernen und trainieren drei Monate lang den Umgang mit Social Media Tools, entwickeln Strategien für die Web2.0 Kommunikation sowie der Online-PR und erhalten strukturierte Einblicke in die vielfältige Welt des Onlinemarketings.

Ein Online-Seminar für Frauen, die sich für die Onlinewelt und im Social Web weiterqualifizieren möchten – wenn Sie etwa aus der klassischen PR kommen oder über eine klassische Ausbildung in Medien, Journalismus, Text verfügen. Willkommen sind auch Quereinsteigerinnen in die Social-Media-, Online-PR- und Onlinemarketing-Welt. Die eLearning Fortbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.
Übrigens können auch Nicht-Berlinerinnen teilnehmen, durch das Lernformat mit nur zwei Präsenzveranstaltungen ist die Fortbildung auch sehr gut für Teilnehmerinnen aus anderen Regionen geeignet.

Wir starten mit dem März-Workshop am 8.3. im FCZB vor Ort in Berlin. Die Teilnehmerinnen lernen sich untereinander persönlich kennen und können ihren Interessenshorizont direkt mit mir besprechen. Sie erhalten einen Überblick über das Seminarprogramm und eine kompakte Einführung an PCs in die eLearningplattform Moodle – als Grundlage für das weitere Arbeiten von zu Hause. Im Anschluss folgt eine zwölfwöchige Online-Lernphase, welche mit dem abschließenden Vorort-Workshop in Berlin ihren Abschluss findet (um die Osterzeit ist eine Woche Ferien enthalten).

Das Seminarprogramm besteht aus mehreren thematischen Einheiten wie Social Media Marketing, Onlinereputation, Online-PR, Newslettermarketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie mobiles Arbeiten mit Cloudservices und wird dann jeweils von den Teilnehmerinnen in Selbstlerneinheiten bearbeitet. Per Online-Chat, Emailkontakt und wenn’s brennt auch mal am Telefon begleite ich Sie während der Kurszeit. Im Teilnehmerinnen-Forum im Moodle können Sie sich kontinuierlich zu den jeweiligen Themen austauschen – und auch selbst Themenrunden initiieren. Sie haben ca. 6 Stunden wöchentlichen Zeitaufwand pro Woche, um die Aufgaben zu erledigen.

Im abschließenden Workshop am 07.06. treffen wir uns noch einmal live in Berlin. Wir fassen das Gelernte zusammen, klären offene Fragen – und Sie erhalten Ihr Teilnahmezertifikat.

Sie finden auf den Seiten des FCZB weitere Informationen zu den Kursinhalten der Fortbildung Social Media, Online-PR und Onlinemarketing.
Informationen zu den Konditionen erhalten Sie bei Frau Wolf (FCZB), dort können Sie sich auch anmelden. Der Kurs ist für Selbstzahlerinnen gedacht; die Bildungsprämie kann genutzt werden.

Hier der Download des Infoflyers Fortbildung Social Media, Online-PR und -marketing 2017

Bei Fragen und zur Anmeldung:
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
Renate Wolf, Tel. 030-617 970-16, info@fczb.de

***********

Teilnehmerinnen-Stimmen:
Der Kurs bietet einen umfassenden Überblick, was Newsletter-Marketing, SEO, SEM, Blogs und die Sozialen Netzwerke betrifft. Die Dozentin Dr. Karin Windt hat mich mit ihrem Wissen in der Online-Kommunikation voll überzeugt. Sie kann verständlich erklären und hilft immer sofort weiter, wenn es mal hakt.“ (Natalie S.)

„Karin Windt hat mich zuverlässig beim Lernen betreut und stets kompetent alle Fragen beantwortet. Seit dem Kurs ist das Netz nicht mehr nur eine ergiebige Recherchequelle für mich als Journalistin. Ich verstehe auch, wie es als Marketinginstrument eingesetzt wird, und nutze das natürlich für meine eigenen Zwecke. Skepsis und Ahnungslosigkeit sind passé, ich schlendere voller Neugier durch die sozialen Netzwerke.“ (Christine O.)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Datenspuren im Internet und den sozialen Medien

Am Mittwoch den 10. Juni findet im Auftrag der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und in Kooperation mit dem FrauenComputerZentrumBerlin e.V. mein Vortrag zu Datenspuren statt.

Das Thema wird verständlich für alle interessierten Internetnutzerinnen aufbereitet. Es sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig außer der Neugier, zu erfahren was im digitalen ‚Hintergrund‘ so läuft.

Datenspuren im Internet und den sozialen Medien

Mittwoch, 10.06.15, 18-20 Uhr, FrauenComputerZentrumBerlin e.V. , Cuvrystraße 1, 10997 Berlin

Viele Internetnutzer_innen bewegen sich in der Onlinewelt mit dem vagen Wissen, überall im Netz ‚irgendwie‘ Datenspuren zu hinterlassen. Diese Informationen werden dann von Webdiensten gesammelt und von Unternehmen für Werbezwecke verwendet – nach dem Motto „Wir sind keine Kunden, sondern das Produkt“.

Dr. Karin Windt erläutert an konkreten Beispielen, welche Spuren wir in der digitalen Welt hinterlassen und wie diese von den Suchmaschinen, in den sozialen Medien und über unsere Smartphones gesammelt werden. Sie erklärt verständlich, was Logfiles, User Agents, und IP-Adressen sind und inwiefern Suchmaschinen „Algorithmus im Blut“ haben.

Welche Datenspuren von uns übermittelt werden, können wir bedingt selbst mit beeinflussen. Lernen Sie einige Möglichkeiten zum datensparsamen Surfen und Handeln im Internet kennen, um die Datenkraken zu zähmen.

Logo der Medienanstalt Berlin-BrandenburgEine Veranstaltung mit Dr. Karin Windt, Dozentin und Trainerin für Online-Reputation, Onlinemarketing/SEO und Social Media Strategien, im Auftrag der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und in Kooperation mit dem FCZB e.V. (IMZ-Workshopreihe).

FCZB Berlin Logo Frauen Computer Zentrum BerlinUm Anmeldung wird gebeten: Renate Wolf (FCZB e.V.),
Tel. 030-617970-16. E-Mail: info@fczb.de

Flyer Datenspuren im Internet und den sozialen Medien (PDF, 202 KB)

Social Media Marketing 2015 – Kostenfreie Beratung in der Gründerwoche

Logo Gründerwoche

Mittwoch 18.11.2015, 18-20 Uhr Dr. Karin Windt | webgewandt

Social Media Marketing Beratung im Rahmen der Gründerwoche – kostenfreie individuelle Beratung in Berlin.

Dr. Karin Windt berät Sie individuell und kostenfrei zu ihrem geplanten oder vorhandenen Social Media Einsatz und zum Aufbau Ihrer Onlinereputation. Social Media Tools wie facebook, Google+, Twitter, Pinterest, Instagram, YouTube/Vimeo und virtuelle Karriere-Netzwerke wie Xing oder LinkedIn nehmen inzwischen einen großen Stellenwert in Wirtschaft, Beruf und Gesellschaft ein. Nutzen Sie als FreiberuflerIn, Kleinunternehmen oder mittelständische Firma das Web2.0 optimal, um Ihre Themen und Inhalte zu positionieren – verbessern Sie Ihr Selbstmarketing.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter info@webgewandt.de

Da die Veranstaltung erfahrungsgemäß stark nachgefragt ist, verhalten Sie sich bitte verbindlich und sagen Sie ab, wenn Sie kurzfristig verhindert sind. Geben Sie Nachrücker_innen eine Chance.

Wer kommentarlos nicht erscheint, ist auch künftig kein guter Geschäftspartner
(kein berühmtes Zitat, aber wahr)

Hier finden Sie die Veranstaltung zur Social Media Beratung auf den Seiten der Gründerwoche

 

Social Media Marketing 2014 – Kostenfreie Beratung in der Gründerwoche

Logo Gründerwoche

Montag 17.11.2014, 18-20 Uhr Dr. Karin Windt | webgewandt

Social Media Marketing Beratung im Rahmen der Gründerwoche – kostenfreie individuelle Beratung in Berlin.

Dr. Karin Windt berät Sie in 2014 erneut individuell und kostenfrei zu ihrem geplanten oder vorhandenen Social Media Einsatz und zum Aufbau Ihrer Onlinereputation. Social Media Tools wie facebook, Google+, Twitter, Pinterest, YouTube und virtuelle Karriere-Netzwerke wie Xing oder LinkedIn nehmen inzwischen einen großen Stellenwert in Wirtschaft, Beruf und Gesellschaft ein. Nutzen Sie als FreiberuflerIn, Kleinunternehmen oder mittelständische Firma das Web2.0 optimal, um Ihre Themen und Inhalte zu positionieren – verbessern Sie Ihr Selbstmarketing.

Bitte anmelden und Termin ausmachen unter info@webgewandt.de
(Hinweis v. 13.11.14: Alle Plätze sind bereits ausgebucht!)

 

Social Media, Online-PR & Onlinemarketing. E-Learning Fortbildung Berlin (12.3.-11.6.14)

FCZB Berlin Logo FrauencomputerzentrumAm 12. März 2014 startet die neue Runde des 13-wöchigen eLearning-Seminars „Social Media, Online Public Relations und Onlinemarketing“, welches ich für das FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) durchführe. Die Teilnehmerinnen lernen und trainieren drei Monate lang den Umgang mit Social Media Tools, entwickeln Strategien für die Web2.0 Kommunikation sowie der Online-PR und erhalten strukturierte Einblicke in die unübersichtliche Welt des Onlinemarketings.

Geeignet ist das Seminar für Frauen, die sich für die Onlinewelt und im Social Web weiterqualifizieren möchten – zB wenn Sie aus der klassischen PR kommen oder über eine klassische Ausbildung in Medien, Journalismus, Text verfügen, oder aber Quereinsteigerin in die Social-Media-, Online-PR- und Onlinemarketing-Welt sind.

Das Konzept der eLearning Fortbildung, die gut berufsbegleitend absolviert werden kann, sieht nach dem Einführungsworkshop eine zwölfwöchige Lernphase vor, welche mit dem abschließenden Vorort-Workshop in Berlin ihren Abschluss findet (eine Woche Ferien um die Osterzeit ist enthalten).

Im März-Workshop am 12.3. beginnt das eLearning-Seminar im FCZB Berlin. Die Teilnehmerinnen lernen sich untereinander persönlich kennen und können erste Fragen und ihren Interessenshorizont direkt mit mir besprechen. Sie erhalten einen Überblick über das Seminarprogramm und können Ihre eigenen Interessensschwerpunkte mitteilen. Eine kompakte Einführung in die eLearningplattform Moodle bringt dann die Grundlagen für das weitere Arbeiten von zu Hause.

Das Seminarprogramm besteht aus mehreren thematischen Einheiten wie Social Media Marketing, Onlinereputation, Online-PR, Newslettermarketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie mobiles Arbeiten mit Cloudservices und wird dann jeweils von den Teilnehmerinnen in Selbstlerneinheiten bearbeitet. Per Online-Chat, Emailkontakt und wenn’s brennt auch mal am Telefon begleite ich Sie während der Kurszeit. Im Teilnehmerinnen-Forum im Moodle können Sie sich kontinuierlich zu den jeweiligen Themen austauschen – und auch selbst Themenrunden initiieren. Sie benötigen ca. 6 Stunden pro Woche, um die Aufgaben zu erledigen.

Im abschließenden Workshop am 11.06. treffen wir uns noch einmal live in Berlin. Wir fassen das Gelernte zusammen, klären offene Fragen – und Sie erhalten Ihr Teilnahmezertifikat.

Sie finden auf den Seiten des FCZB weitere Informationen zu den Kursinhalten der Fortbildung Social Media & Online-PR. Der nächste Onlinekurs startet am 12. März 2014. Informationen zu den Konditionen erhalten Sie über Frau Wolf (FCZB), dort können Sie sich auch anmelden. Der Kurs ist für Selbstzahlerinnen gedacht; die Bildungsprämie kann genutzt werden.

Übrigens können auch Nicht-Berlinerinnen teilnehmen, durch das Lernformat mit nur zwei Präsenzveranstaltungen ist die Fortbildung auch sehr gut ür Teilnehmerinnen aus anderen Städten geeignet.

Bei Fragen und zur Anmeldung:
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
Renate Wolf, Tel. 030-617 970-16, info@fczb.de

Hier der Download des Infoflyers Online-PR Fortbildung 2014
Zur Kursinfo Social Media, Online-PR und -marketing beim FCZB

Teilnehmerinnen-Stimmen:
Der Kurs bietet einen umfassenden Überblick, was Newsletter-Marketing, SEO, SEM, Blogs und die Sozialen Netzwerke betrifft. Die Dozentin Dr. Karin Windt hat mich mit ihrem Wissen in der Online-Kommunikation voll überzeugt. Sie kann verständlich erklären und hilft immer sofort weiter, wenn es mal hakt.“ (Natalie S.)

„Karin Windt hat mich zuverlässig beim Lernen betreut und stets kompetent alle Fragen beantwortet. Seit dem Kurs ist das Netz nicht mehr nur eine ergiebige Recherchequelle für mich als Journalistin. Ich verstehe auch, wie es als Marketinginstrument eingesetzt wird, und nutze das natürlich für meine eigenen Zwecke. Skepsis und Ahnungslosigkeit sind passé, ich schlendere voller Neugier durch die sozialen Netzwerke.“ (Christine O.)

Weboptimierung (SEO) und Selbstmarketing für Lektorinnen und Lektoren

Workshop 10. April 2014 Berlin (10-18 Uhr) mit Dr. Karin Windt

Ort: Erlebnisfactory Berlin, Kantstraße 47 (10625) 

Screenshot des PDF Flyers Worlshop SEO & SelbstmarketingFür freiberuflich Tätige ist eine optimale Präsenz im Internet unabdingbar. Der Workshop hilft Lektorinnen und Lektoren praxisorientiert, ihre Onlinereputation zu verbessern – mit den zwei Komponenten Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Selbstpräsentation.

Der Kurs verbindet zwei wichtige Bereiche, um Ihre visuelle Präsenz zu stärken: Im ersten Teil lernen Sie kompakt wesentliche Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO), um mit Ihrer Website im Netz gut auffindbar zu sein. Sie erhalten nützliche SEO-Tipps fürs kleine Budget und haben Raum für Austausch und individuelle Fragen.

Im zweiten Teil widmen Sie sich Ihrem ‚digitalen Ich‘. Ihr guter Ruf im Netz beginnt mit einem geschärften Onlineprofil. Sie erarbeiten konkrete inhaltliche Verbesserungen Ihres Leistungs­angebotes und optimieren Ihr Webseiten-Profil. Mittels kollegialer Beratung erhalten und geben Sie Feedback zu Ihren Selbstdarstellungen. Neben den Verbesserungen für Ihre Website besprechen wir geeignete Strategien für Ihr professionelles Selbstmarketing als Lektorin und Lektor.

 Workshop-Inhalte:
•    SEO-Grundlagen: Meta-Tags, Keywords, Description, Linkbuilding, Social SEO, u.a.
•    Selbstmarketing: Websitegestaltung, Selbstpräsentation, Profilschärfung

Teilnahmegebühr:
115 € für Mitglieder des Verbands der freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL), des Verbands deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V. (VdÜ) sowie der BücherFrauen e.V. // 150 € für Nichtmitglieder.
Zzgl. 5,35€ für Getränke.
Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie  (Infos unter: www.bildungspraemie.info)

Anmeldung:
Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL e.V.), www.vfll.de mittels Anmeldeformular (PDF hier zum Download). Bitte senden an: VFLL Geschäftsstelle: Oberes Tor 3, 63916 Amorbach.
Anmeldeschluss ist der 6.3.2014.
Max. 8 Teilnehmende. Ein eigenes Notebook ist mitzubringen.

Bei Fragen zur Anmeldung, zu den Teilnahmebedingungen und zum Einsatz der Bildungsprämie wenden Sie sich bitte direkt an den Ansprechpartner für Fortbildungen beim VFLL Berlin: Joachim Fries, Tel.: 030 83409154.

Für inhaltliche Fragen stehe ich Ihnen unter 030-346 636 61 zur Verfügung. Laden Sie sich hier den Infoflyer Weboptimierungs-Workshop Berlin mit den Details herunter.

Nachklapp: Stimmen zum Kurs:
…, dass ich Ihren Workshop gestern sehr gut fand, informativ, straff, gut strukturiert und trotzdem auf uns TN eingehend. Es hat bei aller Anstrengung wirklich Spaß gemacht.” (Caren Fuhrmann, textorganisation.de)

Social Media Vortrag an der FH Frankfurt mit Twitter-Übung

„Zwitschern, teilen, bloggen – Social Media in der Wissenschaft“

Vortrag Dr. Karin Windt an FH Frankfurt - Plakat

Bei „Klick“ aufs Bild erhalten Sie den PDF-Flyer zum Social Media Vortrag

Unter diesem Motto findet am Dienstag, 26.11. 2013 mein Vortrag an der Fachhochschule Frankfurt am Main statt. In der „aktiven Mittagspause“ widmen wir uns von 13 bis 15 Uhr dem Thema Web2.0 und wie dieses im beruflichen, akademischen Rahmen genutzt werden kann.

Angesprochen werden folgende Fragen: Welche sozialen Netzwerke eignen sich für die fachliche Kommunikation?
Wie erarbeite ich (m)eine fachliche Onlinereputation im Internet und pflege diese? Und wie sieht es mit dem Datenschutz und der Privatsphäre aus? Sind Social Media Dienste unnütze Zeitfresser oder innovativ für die
wissenschaftliche Kommunikation?

Anschließend gibt es einen praktischen Übungsteil, in dem der Mikroblogging-Dienst „Twitter“ mit fertig eingerichteten Test-Accounts am Laptop ausprobiert werden kann. Twitter als überschaubares Social Media Tool eignet sich besonders gut, um die Kommunikationsweisen im Web2.0 sowie Techniken wie etwa das ‚Folgen‘ und ‚Posten‘ (hier: ‚Tweeten‘) grundständig zu begreifen.

Die Veranstaltung findet in der Bibliothek der FH FFM statt, Gebäude 3, Raum 418. Um Anmeldung (möglichst bis 21.11.) wird gebeten unter moos@bibl.fh-frankfurt.de. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Inforum“ statt – Informations- und Wissensmanagement an Hochschulen.

Wen Twitter weitergehend interessiert: Hier finden Sie in meinem Blog eine Anleitung, wie Sie Ihr Headerbild bei Twitter einrichten sowie einen Artikel zu Twitter als Einstieg in die berufliche Social Media Kommunikation bzw. ins Microblogging. Die Beiträge sind schon etwas älter, das Wesentliche stimmt aber noch immer.

Die Vortragsfolien sind nun hier bei Slideshare zu finden: