Social Media, Online-PR & Onlinemarketing. E-Learning Fortbildung Berlin (5.9.-5.12.2018)

Am 5. September 2018 startet erneut das eLearning-Seminar „Social Media, Online Public Relations und Onlinemarketing“, welches ich für das FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) durchführe.

Die Teilnehmerinnen erhalten einen praxisorientierten Überblick über aktuell relevante Instrumente – von klassischer Newsletter-PR bis zu viralem Online-Marketing und persönlichem Reputationsmanagement. Sie lernen wichtige Social-Media-Anwendungen kennen, entwickeln Strategien für die Web2.0-Kommunikation und Online-PR. Strukturierte Einblicke in die vielfältige Welt des Onlinemarketings runden das dreimonatige berufsbegleitende Programm ab.

Ein Online-Seminar für Frauen, die sich für die Onlinewelt und im Social Web weiterqualifizieren möchten – wenn Sie etwa aus der klassischen PR kommen oder über eine klassische Ausbildung in Medien, Journalismus, Text verfügen. Willkommen sind auch Quereinsteigerinnen in die Social-Media-, Online-PR- und Onlinemarketing-Welt. Die eLearning Fortbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.
FCZB Berlin Logo FrauencomputerzentrumWir starten mit dem Workshop am 5.9. im FCZB vor Ort in Berlin. Die Teilnehmerinnen lernen sich untereinander persönlich kennen und können ihren Interessenshorizont direkt mit mir besprechen. Sie erhalten einen Überblick über das Seminarprogramm und eine kompakte Einführung an PCs in die eLearningplattform Moodle – als Grundlage für das weitere Arbeiten von zu Hause. Im Anschluss folgt eine zwölfwöchige Online-Lernphase, welche mit dem abschließenden Vorort-Workshop in Berlin ihren Abschluss findet.

Das Seminarprogramm besteht aus mehreren thematischen Einheiten wie Social Media Marketing, Onlinereputation, Online-PR, Newslettermarketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie mobiles Arbeiten mit Cloudservices und wird dann jeweils von den Teilnehmerinnen in Selbstlerneinheiten bearbeitet. Per Online-Chat und Emailkontakt begleite ich Sie während der Kurszeit. Im Teilnehmerinnen-Forum im Moodle können Sie sich kontinuierlich zu den jeweiligen Themen austauschen – und auch selbst Themenrunden initiieren. Sie haben ca. 6 Stunden wöchentlichen Zeitaufwand pro Woche, um die Aufgaben zu erledigen.

Im abschließenden Workshop am 05.12. treffen wir uns noch einmal live in Berlin. Wir fassen das Gelernte zusammen, klären offene Fragen – und Sie erhalten Ihr Teilnahmezertifikat.

Sie finden auf den Seiten des FCZB weitere Informationen zu den Kursinhalten und Konditionen der Fortbildung Social Media, Online-PR und Onlinemarketing und können sich dort bei Frau Wolf anmelden. Der Kurs ist für Selbstzahlerinnen gedacht; die Bildungsprämie kann genutzt werden.

Hier der Download des Infoflyers Fortbildung Social Media, Online-PR und -marketing 2018

Bei Fragen und zur Anmeldung:
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
Renate Wolf, Tel. 030-617 970-16, info@fczb.de

***********

Blogbeitrag zum Kurs:
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Weiterbildung im FCZB

Teilnehmerinnen-Stimmen:
Der Kurs bietet einen umfassenden Überblick, was Newsletter-Marketing, SEO, SEM, Blogs und die Sozialen Netzwerke betrifft. Die Dozentin Dr. Karin Windt hat mich mit ihrem Wissen in der Online-Kommunikation voll überzeugt. Sie kann verständlich erklären und hilft immer sofort weiter, wenn es mal hakt.“ (Natalie S.)

„Karin Windt hat mich zuverlässig beim Lernen betreut und stets kompetent alle Fragen beantwortet. Seit dem Kurs ist das Netz nicht mehr nur eine ergiebige Recherchequelle für mich als Journalistin. Ich verstehe auch, wie es als Marketinginstrument eingesetzt wird, und nutze das natürlich für meine eigenen Zwecke. Skepsis und Ahnungslosigkeit sind passé, ich schlendere voller Neugier durch die sozialen Netzwerke.“ (Christine O.)

Professionelle Social Media Strategien für Unternehmen. Seminarfolien (6. Berliner Unternehmerinnentag)

Mein Vertiefungsseminar “Professionelle Social Media Strategien für Unternehmen” fand am 9. Juni  während des 6. Berliner Unternehmerinnentages statt.

Logo des 6. Berliner Unternehmerinnentags

Im Social Media Seminar wurden unter anderem folgende Fragen behandelt:

  • Möglichkeiten und Grenzen von Social Media: Welche Ziele können mit Social Media verfolgt werden?
  • Welche Tools eignen sich?
  • Wie kann eine nachhaltige Strategie aussehen, die trotzdem noch Zeit fürs Kerngeschäft lässt?
  • Was muss bei der Nutzung der verschiedenen Angebote beachtet werden? (Technik, Recht, Organisation etc.)
  • Richtig kommunizieren: Gos und No-Gos in sozialen Netzwerken

Seminarfolien zum Berliner Social Media Seminar für Unternehmerinnen:

Die Präsentation der Seminarfolien finden Sie hier auf Scribd:
Seminarfolien auf Scribd: Social Media Marketing für Unternehmen - Berliner Unternehmerinnentag
Seminarfolien Social Media Marketing





Der 6. Berliner Unternehmerinnentag fand unter dem Motto „Gründen – Unternehmen – Vernetzen“ statt. Die Veranstaltung bot Unternehmerinnen, Gründerinnen sowie gründungsinteressierten Frauen einen ganzen Tag lang Informationen zum Beruf, praxisbezogene Weiterbildungsangebote und viele Kontaktmöglichkeiten.

Twittern Frauen anders? Virtuelle soziale Netzwerke aus Genderperspektive (24.10.11 Landshut)

24.10.2011 – 19-21 Uhr
Dr. Karin Windt:
„Twittern Frauen anders? Virtuelle soziale Netzwerke aus Genderperspektive“

Frauen haben inzwischen eine große Präsenz in den virtuellen sozialen
Netzwerken bzw. dominieren diese zahlenmäßig sogar. Dieser Vortrag geht
daher der Frage nach, inwiefern heute noch von Gendered Digital Inequality
gesprochen werden kann. Da Social Media Tools wie Xing, facebook u.a. zunehmend von Unternehmen für die Personalsuche eingesetzt werden, sollten auch Frauen digitale Online-Netzwerke zielgerichtet zur Karrieresteuerung nutzen.

Ort: Fachhochschule Landshut, Am Lurzenhof 1 (84036 Landshut)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung gender lectures_interdisziplinär,
veranstaltet von der Frauenbeauftragten und der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Landshut sowie den Gleichstellungsbeauftragten von Stadt und Landkreis Landshut.

Bericht über den Vortrag auf den Seiten der FH Landshut, oder hier als Screenshot auf Slideshare:

 

Flyer_Ringvorlesung_FH-Landshut (PDF, 133 KB)
FH-Landshut Ringvorlesung Flyer




 

Social Media im Web2.0: Professionelle Berufsnetzwerke für Frauen (6.10.2011 Berlin)

Gesellschaft für Informatik - LogoVortrag im Rahmen des Workshops
„Frauen in virtuellen Netzwerken – Stand und Perspektiven“ während der Jahrestagung „INFORMATIK 2011 – Informatik schafft Communities“ in Berlin, 6. Oktober 2011, 9-13 Uhr, TU Berlin

9:30-11:00
Astrid Herbold
Dutt oder Duckface? Was Frauen so machen, wenn sie ins Internet gehen
Katrin Bohnet, Eva-Maria Dombrowski
Vitamin N – Gender Partnership: MINT-Frauen in virtuellen Netzwerken
Pause
11:30-13:00 Uhr
Dr. Karin Windt
Social Media im Web2.0: Professionelle Berufsnetzwerke für Frauen

veranstaltet von der Fachgruppe Frauen und Informatik der Gesellschaft für Informatik (GI) Link zum GI-Workshop „Frauen in virtuellen Netzwerken“. Eine komplette Programmübersicht der GI-Woche gibt es hier online.

Download des Gesamtprogramms der GI-Tagung 2011 (PDF – 3,7 MB)

Direkter Link zum Beitrag Dr. Karin Windt: „Social Media im Web2.0: Professionelle Berufsnetzwerke für Frauen„. In: Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) (Hg.): „INFORMATIK 2011 – Informatik schafft Communities. 41. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)“.  Tagungs-CD ROM 2011

Workshopseite mit Link zum Online-PDF der Beiträge:

Workshopseite "Frauen in virtuellen Netzwerken " - GI Tagung 2011