Versehentlich ungehobelt – mit XING (&Tipp wie’s besser geht)

Kontakte bei XING richtig anfragen

Heute kontaktierte mich eine Netzwerk-Kollegin über das Berufsnetzwerk XING. Ganz sprachlos – ohne Nachricht. So gar nicht ihre Art. Naja, wir kennen uns ja schon, da dachte ich mir weiter nichts. Allerdings hatte ich in letzter Zeit öfters tonlose Ansprachen auch von mir nicht weiter bekannten KollegInnen. Die ich dann eher ablehnte, denn ein bißchen mehr kommunikatives Interesse darf es dann ja doch sein.

Screenshot XIING Kontaktanfragen - mit NachrichtWie sich nun herausstellte, hatten diese Xing-Nutzer/innen den gelbgrünen XING-Button unter „Mitglieder, die Sie kennen könnten“ in ihrem Kontaktebereich genutzt, wo ich den Betreffenden optional vorgeschlagen wurde. Das Tückische daran: Drückt man direkt auf „Hinzufügen“ kann man der Kontaktanfrage keine Nachricht mitsenden!

Beachten Sie daher unbedingt den kleinen Pfeil rechts auf dem Button, und treffen Sie die Vorauswahl „mit persönlicher Nachricht“.
Dann bleibt Ihre Kontaktanfrage nicht ’stumm‘ und es gibt besseren Respons.
Offenbar übersehen viele diesen kleinen Pfeil bzw. gehen intuitiv davon aus, dass man auch NACH Auswahl von ‚Hinzufügen‘ noch eine Nachricht verfassen kann, so wie üblich. Hoffentlich baut XING diese Funktion wieder um, denn es ist sicher nicht im Interesse vieler Netzwerkler, sich ohne Worte mit jemandem zu verbinden.

Meine Bekannte rief mich übrigens kurzerhand an, um sich persönlich für das ‚ungehobelte‘ Kontaktieren zu entschuldigen – und das Rätsel zusammen mit mir zu ergründen. Ich fand das ziemlich nett. Aus ihrer ‚Problembeschreibung‘ ergab sich erst die Aufmerksamkeit für diese Dysfunktionalität, die hier nun als kleiner XING-Tipp vergesellschaftet werden kann.
Danke an P.R.!

Weitere Beiträge zu XING in meinem Serviceblog:
XING-Tipp: Scrollen in den XING-Neuigkeiten

XING-Karriereportal als Jobbörse im Aufwind!

Über Dr. Karin Windt

Dr. Karin Windt ist Inhaberin der Agentur webgewandt. Nachhaltigkeit im Internet. Sie unterstützt Kundinnen und Kunden bei ihren SEO-Projekten / der Weboptimierung und ihrem Social Media Auftritt. Sie ist Dozentin und Trainerin für Social Media Marketing, Online-PR und Suchmaschinenoptimierung.
Dieser Beitrag wurde unter Service abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Versehentlich ungehobelt – mit XING (&Tipp wie’s besser geht)

  1. Dilek Beskazalioglu sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bin eine Rollstuhlfahrerin und schwerstbehindert. Seit ungefähr einem Monat betreibe ich Network Marketing, da ich keine Lust mehr habe vom Staat abhängig zu sein. Seit ungefähr vor zwei Tagen bin ich bei XING um mein Geschäft voranzutreiben und Partner zu gewinnen. Ich weiß nur nicht, wie ich dies hier anstellen soll. Könnten Sie mir dabei behilflich sein?

    Mit freundlichen Grüßen

    Dilek Beskazalioglu

  2. Rona Dahlhoff sagt:

    Sehr geehrte Dr. Windt,

    wie lade ich denn jemanden ein, dem Netzwerk beizutreten, der oder die es noch gar nicht ist?

    Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Rona Dahlhoff

    • Hallo Frau Dahlhoff,
      in ihrem Profil finden Sie unter dem Reiter „Startseite“ unten den Eintrag „Andere zu XING einladen“ (auch über die Adresse http://www.xing.com/app/invite/ erreichbar). Hier können Sie eine Mailadresse eintragen sowie einen persönlichen Text hinzufügen, dann erhält die angeschriebene Person eine Einladung direkt über XING.
      Ich empfehle aber, vorab mit der Person zu klären, ob diese eine solche Einladung erhalten möchte /ob ihr der Dienst zusagt. Denn nicht jedeR mag es, wenn man seine Mailadresse gleich bei einem Onlinedienst einträgt. Wer da unempfindlich ist, hat es aber dann bequem und kann über den Einladungslink zur Plattform kommen und selbst ein eigenes Profil anlegen.

      Keinesfalls sollten Sie in Xing (oder einer anderen Social Media Plattform) ihre lokalen Adressbücher vom PC auslesen und hochladen lassen („Kontakte aus Adressbüchern auf Ihrem PC einladen“ o.ä.). Es sollte immer im Einzelfall entschieden werden, wer automatisiert eingeladen werden soll/möchte.
      Viele Grüße
      Karin Windt

  3. Rona Dahlhoff sagt:

    Pardon, die oder der noch kein Mitglied ist…

Kommentare sind geschlossen.