Über Dr. Karin Windt

Dr. Karin Windt ist Inhaberin der Agentur webgewandt. Nachhaltigkeit im Internet. Sie unterstützt Kundinnen und Kunden bei ihren SEO-Projekten / der Weboptimierung und ihrem Social Media Auftritt. Sie ist Dozentin und Trainerin für Social Media Marketing, Online-PR und Suchmaschinenoptimierung.

Twitter – Kopfzeile einrichten – Headerbild

Seit Neuestem lässt sich bei Twitter ein Headerbild als visuelle Kopfzeile einrichten – damit schreitet die optische Annäherung der Social Media Tools aneinander weiter voran. Facebook und kurz danach Google+ haben ja bereits große breite Kopfzeilen mit Fotos eingeführt. Nun zieht Twitter nach.
Das zuvor im Twitter Profil größer angezeigte Profil-Icon wandert nun von links in die Mitte des individuell gestaltbaren Hintergrundbildes. Darunter werden die Profilinformationen angegeben. Das Ganze wird mittig zentriert dargestellt.

Um eine solche Twitter Kopfzeile zu ergänzen, wählen Sie oben rechts unter dem Zahnrad-Icon die Einstellungen aus. Dann den Reiter Design anlicken. Unter „Erstelle Deinen eigenen Hintergrund“ können Sie mit dem Button „Kopfzeile ändern“ eine Grafikdatei hochladen.
Laden Sie eine von Ihnen vorbereitete Grafikdatei in den Maßen 1200×600 Pixel (Größe max. 5 MB) hoch.

Headerbild webgewandt bei Twitter

Nehmen Sie kein Foto mit zu unruhigem Motiv, denn darüber werden ja noch die Textinfos zu Ihnen und Ihrem Account gelegt. Und wenn das Bildschirm-Hintergrundbild bereits als Rapport (quasi wie eine Tapete mit sich wiederholender Motivfolge) eingerichtet ist, sollte sich das Kopfzeilenbild ebenfalls etwas zurückhalten.
Per Klick auf „Account“ oben in der Leiste können Sie sich Ihr Ergebnis ansehen.
Die Daten zur Tweetanzahl, den Followerzahlen und dem Following werden nunmehr unterhalb dieser Kopfzeile angezeigt, rechts befindet sich das Icon für Direktnachrichten.

Mehr Interesse an Twitter? Dann lesen Sie auch meinen Artikel „Twitter für Unternehmerinnen – Einstieg in Social Media Tools„, ein Blogbeitrag darüber, warum Twitter gut für den Einstieg in die Social Media Welt ist.

Keine Eitelkeit: Vanity URLs bei Facebook und Google+ anlegen

Vanity Adressen, Kurzlinks & Co in Social Media Diensten

Foto eines grünen Schmetterlings (webgewandt)Sie wollen Ihre Social Media Adressen bei Google+ und Facebook KollegInnen, Kunden oder anderen Interessierten mitteilen? Gar nicht immer so einfach. Die Linkadresse besteht ja regulär aus dem Social Media Dienst, Ihrem eigenen Unternehmensnamen und darüber hinaus oft aus unübersichtlichen Zahlenkolonnen, die sich kein Mensch merken kann.
Und die beim Link-Kopieren auch mal leicht abgeschnitten werden, wie etwa www.facebook.com/pages/webgewandt/233930279953768
oder plus.google.com/b/104938452332261861409/.

Als Lösung dafür bietet sich die sogenannte Vanity-URL an, sprich eine verkürzte, „schöne“ Webadresse. Das hat wenig mit Eitelkeit zu tun (Übersetzung von engl.= vanity), und viel damit, Ihrem Netzwerk die Kontaktnahme mit Ihnen zu erleichtern. Ihre Facebook-Internetadresse lautet dann kurz und bündig so wie meine: www.facebook.com/webgewandt. Das lässt sich besser merken!

1. Vanity URL bei Facebook einrichten

Bei Facebook können Sie diese „ordentliche“ Webadresse sofort beantragen, sofern es Ihre erste Fanpage ist. Bei mehreren verwalteten Seiten benötigen Sie mindestens 25 Folgende/Fans pro Unternehmensseite oder Fanpage. Unter der Adresse http://www.facebook.com/username können Sie die Änderung Ihres langen unübersichtlichen Namen in eine „sprechende URL“ vornehmen.
Oder Sie schauen unter „Seite bearbeiten“/“Seiteninfo aktualisieren“ auf Ihrer Seite. Unter „Facebook-Internetadresse“ können Sie diese ändern. Sie müssen dazu in den Zugriff als Person wechseln (den Weg weist Ihnen FB automatisch mit dem Infofeld „Unter dem Namen Vorname Zuname Fortfahren“). Sofern die gewünschte Adresse verfügbar ist, können Sie diese nun beantragen.

Übrigens: Den neu eingetragenen Nutzernamen können Sie höchstens einmal ändern. Überlegen Sie sich also vorher gut, welchen Titel genau Sie eintragen möchten.
Einschränkung: Facebookseiten mit mehr als 200 Fans können keine Namensänderung der Vanity URL vornehmen.
Welche Begriffe und Zeichen Sie beim Namenseintrag benutzen dürfen, finden Sie hier in den Facebook-Richtlinien.

Weitere nützliche Infos dazu:

  • Ihre alte Facebookadresse verliert durch die Vanity URL nicht ihre Gültigkeit. Schon bestehende Verlinkungen auf die FB-Adresse im Web können Sie also in Ruhe nach und nach aktualisieren.
  • Im Unterschied zur URL/Facebook-Internetadresse können Sie Ihren Seitennamen (der Name, der unterhalb Ihres Headerbildes angezeigt wird) bei Bedarf mehrmals ändern.
  • Und das FB-Personenprofil? Für den persönlichen Account vergibt Facebook seit 2012 automatisiert ‚lesbare‘ Nutzernamen, also kein Handlungsbedarf.

2. Personalisierte URL bei Google+ einrichten

Auch Google+ hat unterdessen Vanity URLs eingeführt. Darauf wird man zwanglos von G+ hingewiesen durch eine Banderole am oberen Rand des Profils mit dem Text: „Mehrere personalisierte URLs sind für Ihr Profil bereits zugelassen, darunter: google.com/ +VornameZuname“. Über den Buttton „URL auswählen“ kann man sich dann mögliche Vorschläge ansehen:

G+ Nutzernamen ändern - Texthinweis Screenshot

 

Screenshot Personalisierte URL bei G+

 

 

 

 

 

 

Nach Bestätigen der Nutzungsbedingungen und Auswahl des Namens-Vorschlags folgt die Aufforderung, Ihre Mobiltelefonnummer einzugeben:

Screenshot: Personalisierte URL bei G+ verifizieren

 

 

 

 

 

 

Google+ sendet dann einen Freischaltcode für die Einrichtung der personalisierten URL per SMS an Sie. Diese Nummer tragen Sie wiederum auf der G+-Seite ein, um den Auftrag zu verifizieren und den Prozess abzuschließen. Künftig nutzen Sie die personalisierte Vanity URL bei Google+.

Hinweise:

  • Ohne Eingabe einer Mobiltelefon-Nummer können Sie KEINE Vanity URL einrichten.
  • Die eingegebene Handynummer wird NICHT im Google+ Profil angezeigt

Jedoch: Sie sollten nach Eingabe Ihrer Handynummer die Einstellung der Freundefinden-Funktion via Handynummer prüfen bzw. nachjustieren: „Helfen Sie Freunden, Sie anhand Ihrer Telefonnummer zu finden„. Überlegen Sie, ob Sie die Freundefinden-Funktion aktivieren möchten oder nicht. Das Aktivieren der Option ermöglicht es Usern, Sie bei G+ über Eingabe Ihre Handynummer ausfindig zu machen (ähnlich der Rückwärtssuche beim Onlinetelefonbuch). Es werden dann Ihre G+-Daten angezeigt.
Welche Einstellung aktuell vorliegt, können Sie in den Google-Einstellungen nachhalten: www.google.com/settings/phone.

3. Kurzlink mit Linkverkürzer erstellen

Neben den per Vanity URL oder personalisierter Adresse „gebrandeten“ Social-Media-Profilen gibt es weitere Einsatzfelder, in denen man eine gut merkbare Kurzadresse benötigt. Wollen Sie etwa TeilnehmerInnen in einem Kurs den Zugang zu Ihrem Dropboxordner mit Materialien gewähren, werden Sie wohl kaum die originale Dropbox-URL an die Tafel schreiben – Tippfehler wären vorprogrammiert.

Hier helfen Linkshortener von Diensten wie Tiny URL oder Bit.ly. Sie vergeben online eine kurze „Alias-Adresse“, die gut merkbar ist und deren Benennung Sie selbst steuern.

Aus lang mach kurz

Das Prinzip ist sehr simpel: Sie geben online den kompletten Link  in eine Eingabemaske ein, und erhalten eine kurzen, „klitzekleinen“ (= tiny) Ziel-Link, den Sie selbst mit einem sogenannten „custom alias“ benennen können. Vor dem Slash steht dann zB tinyurl.com/ dahinter tragen Sie Ihren eigenen Kurzbegriff ein, zB kursunterlagen.

Screenshot Tiny URL Linkshortener

 

 

 

Komplett lautet der Link dann zB http://tinyurl.com/kursunterlagen. Sie benötigen keine Registrierung um TinyURL zu nutzen. Der Kurz-Link bleibt Ihnen in der Regel erhalten, solange es den Dienst gibt.

  • Kurzlinks oder Short URLs kennen Sie vielfach von Twitter, wo es ja aufs Einsparen von Zeichen ankommt. Bit.ly ist hier der meistverwendete Dienst, mit ihm kann man zusätzlich das Klickverhalten der User messen (nur als registrierter Nutzer).
  • Linkverkürzer sind mit Bedacht einzusetzen, da das Linkziel zunächst verborgen ist und die Zielseite unbekannt. Klicken Sie Links eher aus vertrauenswürdigen Quellen an – nie auf solche dubioser Herkunft – dahinter können sich kompromittierende Seiten verbergen.

Hilfreich bei meiner Recherche waren folgende Beiträge von NetzFaktorei, Schwindt-PR und Jan Tißler :

http://netzfaktorei.de/2013/04/05/facebook-seiten-basics-zu-namen-und-vanity-url/

http://www.schwindt-pr.com/2010/03/24/facebook-namensadresse-fur-fanseiten-anlegen/

http://upload-magazin.de/blog/3150-so-funktioniert-bitly-urls-kurzen-klickstatistiken-inklusive/

Social Media, Online-PR & Onlinemarketing. E-Learning Fortbildung Berlin (12.3.-11.6.14)

FCZB Berlin Logo FrauencomputerzentrumAm 12. März 2014 startet die neue Runde des 13-wöchigen eLearning-Seminars „Social Media, Online Public Relations und Onlinemarketing“, welches ich für das FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) durchführe. Die Teilnehmerinnen lernen und trainieren drei Monate lang den Umgang mit Social Media Tools, entwickeln Strategien für die Web2.0 Kommunikation sowie der Online-PR und erhalten strukturierte Einblicke in die unübersichtliche Welt des Onlinemarketings.

Geeignet ist das Seminar für Frauen, die sich für die Onlinewelt und im Social Web weiterqualifizieren möchten – zB wenn Sie aus der klassischen PR kommen oder über eine klassische Ausbildung in Medien, Journalismus, Text verfügen, oder aber Quereinsteigerin in die Social-Media-, Online-PR- und Onlinemarketing-Welt sind.

Das Konzept der eLearning Fortbildung, die gut berufsbegleitend absolviert werden kann, sieht nach dem Einführungsworkshop eine zwölfwöchige Lernphase vor, welche mit dem abschließenden Vorort-Workshop in Berlin ihren Abschluss findet (eine Woche Ferien um die Osterzeit ist enthalten).

Im März-Workshop am 12.3. beginnt das eLearning-Seminar im FCZB Berlin. Die Teilnehmerinnen lernen sich untereinander persönlich kennen und können erste Fragen und ihren Interessenshorizont direkt mit mir besprechen. Sie erhalten einen Überblick über das Seminarprogramm und können Ihre eigenen Interessensschwerpunkte mitteilen. Eine kompakte Einführung in die eLearningplattform Moodle bringt dann die Grundlagen für das weitere Arbeiten von zu Hause.

Das Seminarprogramm besteht aus mehreren thematischen Einheiten wie Social Media Marketing, Onlinereputation, Online-PR, Newslettermarketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie mobiles Arbeiten mit Cloudservices und wird dann jeweils von den Teilnehmerinnen in Selbstlerneinheiten bearbeitet. Per Online-Chat, Emailkontakt und wenn’s brennt auch mal am Telefon begleite ich Sie während der Kurszeit. Im Teilnehmerinnen-Forum im Moodle können Sie sich kontinuierlich zu den jeweiligen Themen austauschen – und auch selbst Themenrunden initiieren. Sie benötigen ca. 6 Stunden pro Woche, um die Aufgaben zu erledigen.

Im abschließenden Workshop am 11.06. treffen wir uns noch einmal live in Berlin. Wir fassen das Gelernte zusammen, klären offene Fragen – und Sie erhalten Ihr Teilnahmezertifikat.

Sie finden auf den Seiten des FCZB weitere Informationen zu den Kursinhalten der Fortbildung Social Media & Online-PR. Der nächste Onlinekurs startet am 12. März 2014. Informationen zu den Konditionen erhalten Sie über Frau Wolf (FCZB), dort können Sie sich auch anmelden. Der Kurs ist für Selbstzahlerinnen gedacht; die Bildungsprämie kann genutzt werden.

Übrigens können auch Nicht-Berlinerinnen teilnehmen, durch das Lernformat mit nur zwei Präsenzveranstaltungen ist die Fortbildung auch sehr gut ür Teilnehmerinnen aus anderen Städten geeignet.

Bei Fragen und zur Anmeldung:
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
Renate Wolf, Tel. 030-617 970-16, info@fczb.de

Hier der Download des Infoflyers Online-PR Fortbildung 2014
Zur Kursinfo Social Media, Online-PR und -marketing beim FCZB

Teilnehmerinnen-Stimmen:
Der Kurs bietet einen umfassenden Überblick, was Newsletter-Marketing, SEO, SEM, Blogs und die Sozialen Netzwerke betrifft. Die Dozentin Dr. Karin Windt hat mich mit ihrem Wissen in der Online-Kommunikation voll überzeugt. Sie kann verständlich erklären und hilft immer sofort weiter, wenn es mal hakt.“ (Natalie S.)

„Karin Windt hat mich zuverlässig beim Lernen betreut und stets kompetent alle Fragen beantwortet. Seit dem Kurs ist das Netz nicht mehr nur eine ergiebige Recherchequelle für mich als Journalistin. Ich verstehe auch, wie es als Marketinginstrument eingesetzt wird, und nutze das natürlich für meine eigenen Zwecke. Skepsis und Ahnungslosigkeit sind passé, ich schlendere voller Neugier durch die sozialen Netzwerke.“ (Christine O.)

Weboptimierung (SEO) und Selbstmarketing für Lektorinnen und Lektoren

Workshop 10. April 2014 Berlin (10-18 Uhr) mit Dr. Karin Windt

Ort: Erlebnisfactory Berlin, Kantstraße 47 (10625) 

Screenshot des PDF Flyers Worlshop SEO & SelbstmarketingFür freiberuflich Tätige ist eine optimale Präsenz im Internet unabdingbar. Der Workshop hilft Lektorinnen und Lektoren praxisorientiert, ihre Onlinereputation zu verbessern – mit den zwei Komponenten Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Selbstpräsentation.

Der Kurs verbindet zwei wichtige Bereiche, um Ihre visuelle Präsenz zu stärken: Im ersten Teil lernen Sie kompakt wesentliche Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO), um mit Ihrer Website im Netz gut auffindbar zu sein. Sie erhalten nützliche SEO-Tipps fürs kleine Budget und haben Raum für Austausch und individuelle Fragen.

Im zweiten Teil widmen Sie sich Ihrem ‚digitalen Ich‘. Ihr guter Ruf im Netz beginnt mit einem geschärften Onlineprofil. Sie erarbeiten konkrete inhaltliche Verbesserungen Ihres Leistungs­angebotes und optimieren Ihr Webseiten-Profil. Mittels kollegialer Beratung erhalten und geben Sie Feedback zu Ihren Selbstdarstellungen. Neben den Verbesserungen für Ihre Website besprechen wir geeignete Strategien für Ihr professionelles Selbstmarketing als Lektorin und Lektor.

 Workshop-Inhalte:
•    SEO-Grundlagen: Meta-Tags, Keywords, Description, Linkbuilding, Social SEO, u.a.
•    Selbstmarketing: Websitegestaltung, Selbstpräsentation, Profilschärfung

Teilnahmegebühr:
115 € für Mitglieder des Verbands der freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL), des Verbands deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V. (VdÜ) sowie der BücherFrauen e.V. // 150 € für Nichtmitglieder.
Zzgl. 5,35€ für Getränke.
Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie  (Infos unter: www.bildungspraemie.info)

Anmeldung:
Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL e.V.), www.vfll.de mittels Anmeldeformular (PDF hier zum Download). Bitte senden an: VFLL Geschäftsstelle: Oberes Tor 3, 63916 Amorbach.
Anmeldeschluss ist der 6.3.2014.
Max. 8 Teilnehmende. Ein eigenes Notebook ist mitzubringen.

Bei Fragen zur Anmeldung, zu den Teilnahmebedingungen und zum Einsatz der Bildungsprämie wenden Sie sich bitte direkt an den Ansprechpartner für Fortbildungen beim VFLL Berlin: Joachim Fries, Tel.: 030 83409154.

Für inhaltliche Fragen stehe ich Ihnen unter 030-346 636 61 zur Verfügung. Laden Sie sich hier den Infoflyer Weboptimierungs-Workshop Berlin mit den Details herunter.

Nachklapp: Stimmen zum Kurs:
…, dass ich Ihren Workshop gestern sehr gut fand, informativ, straff, gut strukturiert und trotzdem auf uns TN eingehend. Es hat bei aller Anstrengung wirklich Spaß gemacht.” (Caren Fuhrmann, textorganisation.de)

Facebook Bewertungen – was sind das für blaue Sterne?

Rezension Facebook mit SternenMeine KundInnen fragten mich jüngst vermehrt nach den blauen Sternchen, die neuerdings auf Facebook-Unternehmensseiten unterhalb des Seitentitels zu sehen sind. Daher hier des Rätsels Lösung für alle kurz erklärt:

Facebook Rezensionen – mit Bewertungsstern

Seit November 2013 werden Bewertungen, symbolisiert durch blaue Sterne, prominent auf Facebook-Fanseiten angezeigt, direkt unterhalb des Seitennamens. Gezeigt werden die Gesamtanzahl der Bewertungen und der Bewertungsdurchschnitt (bei Mouseover) in Punkten.

Punktevergabe der Facebook Rezensionen

Facebook Bewertungen sind jedoch nichts Neues – es gibt sie bereits seit Anfang 2012. In mobilen Facebook-Apps werden Bewertungen schon länger  prominent angezeigt. Mit der Sichtbarkeit auch im Desktop Browser geht Facebook nun weitere Schritte in Richtung Bewertungsportal. So soll man beim Besuch einer Seite mit guten Rezensionen gleich einen positiven Eindruck erhalten.

Wie bewertet man ein Unternehmen auf Facebook?

Nach Suche und Aufruf einer Facebook Unternehmensseite sehen UserInnen ein Bewertungsfenster in der Chronik rechts ein wenig unterhalb des Kopfbildes – dort können sie bis zu 5 Sterne vergeben und zusätzlich einen Kommentar hinterlassen, wie sie die Seite und das Angebot beurteilen.

Vergibt man allein Sterne, wird die eigene Bewertung in der Gesamtzahl der Sterne anonym einbezogen, der eigene Name taucht nicht in den Rezensionen auf. Bei Eintrag eines Bewertungskommentars kann man in den Einstellungen festlegen, welchen Grad an Öffentlichkeit dieser haben soll. Unter Umständen möchte man die Rezension nur im Freundeskreis sichtbar machen.

Feld um Bewertungen für eine FB-Seite einzutragenBestehende Bewertungen einer Unternehmensseite werden als ‚rezensiert‘ auf der Seite angezeigt; die vorgenommenen Rezensionen werden im Newsfeed der eigenen Freunde angezeigt.

Hopp oder top: Bewertungen auf Facebook ausblenden

Zu beachten ist: Da Bewertungen nicht obligatorisch öffentlich abgegeben werden (müssen), kann die Rezensionsmöglichkeit leicht mißbraucht werden, um Mitbewerber schlecht einzustufen. Zudem können Facebook-Seitenadmins weder auf positive noch auf negative Rezensionen antworten oder einzelne Bewertung löschen (lassen). Man kann die Bewertung lediglich melden oder als Spam markieren.

Wem das zu heikel ist, oder wer in einem sehr konkurrenten Markt unterwegs ist, kann Bewertungen nur komplett abschalten, um schädlichen Negativbewertungen vorzubeugen, nach dem Motto hopp oder top:

Seite bearbeiten -> Seiteninfo aktualisieren -> Postadresse entfernen -> Speichern

Der NACHTEIL dieser Lösung: Mit dem Entfernen der Adresse stellt man nicht nur die (auch positiven) Bewertungen ab, sondern entfernt auch weitere Funktionen wie Einchecken auf Seiten/an Orten sowie die Kartenanzeige.

Bislang gab es die Bewertungsfunktion bei allen Facebook Seiten in der Kategorie Lokales Geschäft (Facebook Places), nun wird sie auch auf dem Desktop bei Seiten, in denen eine Adresse hinterlegt wurde aktiviert. Für Näheres zu Facebook mit Ortsintegration lesen Sie bitte Annette Schwindts Beitrag „Check-in oder nicht: Braucht meine Facebook-Seite eine Ortsintegration? (Places)

Wie entfernt man eine versehentlich vergebene Unternehmens-Bewertung auf Facebook?

In das eigene Aktivitätenprotokoll gehen und rechts den Stift-Button anklicken. Die Auswahl “In Chronik zugelassen” verändern zu „Löschen“. Anschließend wird die Bewertung gelöscht.
Links neben dem Stiftsymbol kann man übrigens auch nachträglich den Öffentlichkeitsgrad der bestehenden Rezension / Bewertung verändern.

Vgl. zum Thema folgende nützliche Artikel:

Annette Schwindt (19.10.2013): http://www.schwindt-pr.com/2013/10/19/schaedigende-rezensionen-facebook-entfernen/

Jens Wiese auf allfacebook.de (8.11.2013): http://allfacebook.de/pages/bewertungen-von-seiten-werden-jetzt-auch-im-desktop-browser-deutlich-prominenter-dargestellt

Social Media Vortrag an der FH Frankfurt mit Twitter-Übung

„Zwitschern, teilen, bloggen – Social Media in der Wissenschaft“

Vortrag Dr. Karin Windt an FH Frankfurt - Plakat

Bei „Klick“ aufs Bild erhalten Sie den PDF-Flyer zum Social Media Vortrag

Unter diesem Motto findet am Dienstag, 26.11. 2013 mein Vortrag an der Fachhochschule Frankfurt am Main statt. In der „aktiven Mittagspause“ widmen wir uns von 13 bis 15 Uhr dem Thema Web2.0 und wie dieses im beruflichen, akademischen Rahmen genutzt werden kann.

Angesprochen werden folgende Fragen: Welche sozialen Netzwerke eignen sich für die fachliche Kommunikation?
Wie erarbeite ich (m)eine fachliche Onlinereputation im Internet und pflege diese? Und wie sieht es mit dem Datenschutz und der Privatsphäre aus? Sind Social Media Dienste unnütze Zeitfresser oder innovativ für die
wissenschaftliche Kommunikation?

Anschließend gibt es einen praktischen Übungsteil, in dem der Mikroblogging-Dienst „Twitter“ mit fertig eingerichteten Test-Accounts am Laptop ausprobiert werden kann. Twitter als überschaubares Social Media Tool eignet sich besonders gut, um die Kommunikationsweisen im Web2.0 sowie Techniken wie etwa das ‚Folgen‘ und ‚Posten‘ (hier: ‚Tweeten‘) grundständig zu begreifen.

Die Veranstaltung findet in der Bibliothek der FH FFM statt, Gebäude 3, Raum 418. Um Anmeldung (möglichst bis 21.11.) wird gebeten unter moos@bibl.fh-frankfurt.de. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Inforum“ statt – Informations- und Wissensmanagement an Hochschulen.

Wen Twitter weitergehend interessiert: Hier finden Sie in meinem Blog eine Anleitung, wie Sie Ihr Headerbild bei Twitter einrichten sowie einen Artikel zu Twitter als Einstieg in die berufliche Social Media Kommunikation bzw. ins Microblogging. Die Beiträge sind schon etwas älter, das Wesentliche stimmt aber noch immer.

Die Vortragsfolien sind nun hier bei Slideshare zu finden:

Social Media Marketing – Kostenfreie Beratung in der Gründerwoche 2013

Logo Gründerwoche

Montag 18.11.2013, 18-20 Uhr Dr. Karin Windt | webgewandt

Social Media Marketing Beratung im Rahmen der Gründerwoche – kostenfreie individuelle Beratung in Berlin.

Dr. Karin Windt berät Sie in 2013 erneut individuell und kostenfrei zu ihrem geplanten oder vorhandenen Social Media Einsatz und zum Aufbau Ihrer Onlinereputation. Social Media Tools wie facebook, Google+, Twitter, Pinterest, YouTube und virtuelle Karriere-Netzwerke wie Xing oder LinkedIn nehmen inzwischen einen großen Stellenwert in Wirtschaft, Beruf und Gesellschaft ein. Nutzen Sie als FreiberuflerIn, Kleinunternehmen oder mittelständische Firma das Web2.0 optimal, um Ihre Themen und Inhalte zu positionieren, oder verbessern Sie das Selbstmarketing für Ihre Karrieresteuerung.

Bitte anmelden und Termin ausmachen unter info@webgewandt.de bzw. Tel.: 030-34663661

Der Termin für 2014 steht – am 17.11.2014 berate ich erneut im Rahmen der diesjährigen Gründerwoche! Weitere Infos folgen.

Eintrag webgewandt bei Gründerwoche.de

SEO Workshop Berlin. Kompakter Kurs zur Google-Optimierung Ihrer Website (21.11.2013)

SEO Workshop Berlin. webgewandt (Dr. Karin Windt) LogoGute Suchmaschinenposition erreichen und im Internet gefunden werden

Aufgrund der Nachfrage im Oktober findet der SEOkompakt Kurs im November erneut statt.

Karin Windt vermittelt Ihnen kompakt in vier Stunden wesentliche SEO-Grundlagen, gibt nützliche Onlinemarketing-Tipps (auch für kleines Budget!) und bietet Ihnen Raum für Austausch und individuelle Fragen. Sie erarbeiten konkrete Verbesserungen für Ihre eigene Website, die Sie im Workshop sofort umsetzen oder später kompetent beauftragen können. Individueller Zuschnitt und Exklusivität für Sie durch Beschränkung des Workshops auf nur sechs Teilnehmende.

Finden Sie die Mittel und die für Ihre Website geeignete Strategie zu einer nachhaltigen und erfolgreichen Internetpräsenz.

Die Inhalte des Workshops SEO kompakt:

  • SEO-Einführung: Onpage- und Offpage-Optimierung
  • Onpage: Keywords, Meta-Tags, Texte, Descriptions
  • Webseiten unter Berücksichtigung von SEO einrichten
  • Offpage: Backlinks, Link-Aufbau
  • Tricks und Tipps, Fehler vermeiden
  • Social SEO: Facebook, Twitter, G+, XING
  • Erfolgsmessung, Monitoring (Überblick)

Zielgruppe: Freiberuflerinnen, Unternehmerinnen, für Marketing/Öffentlichkeitsarbeit Zuständige in Verbänden sowie Webadmins.
Hinweis:
WLAN ist vorhanden, bitte bringen Sie Ihr eigenes WLAN-fähiges Notebook mit.

Termin: Donnerstag, 21. November 2013
Zeit: 9-13 Uhr
Ort: WeiberWirtschaft eG – Tagungsbereich, Anklamer Straße 38, 10115 Berlin-Mitte (1. Hof, 2. Aufgang), 4 OG. Raum 3

Maximal 6 Teilnehmerinnen
Kosten: 160,00 Euro (zzgl. 19 % MwSt)
Ermäßigt: 110,00 Euro (zzgl. 19 % MwSt) – für Gründerinnen (bis zwei Jahre nach Gründung) und Mitfrauen des Vereins BücherFrauen e.V. sowie des Verbandes Schöne Aussichten e.V.
In den Seminargebühren ist eine Verpflegung mit kalten und heißen Getränken enthalten.

BücherFrauen. Women in Publishing LogoDer Workshop findet in Kooperation mit dem Netzwerk BücherFrauen e.V. Women in Publishing statt.

 

Anmeldung und Modalitäten:

Melden Sie sich verbindlich bei mir (Dr. Karin Windt, info@webgewandt.de oder Tel.: 030-34663661) für diesen Workshop an. Mit der Anmeldebestätigung sende ich Ihnen eine Rechnung über die Workshopgebühr zu. Sobald der Betrag eingeht, ist Ihr Platz verbindlich für Sie reserviert. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, die Platzvergabe erfolgt nach Reihenfolge der Zahlungseingänge bis der Workshop ausgebucht ist.
Anmeldeschluss ist am 18.11.2013

Bei Rücktritt Ihrerseits eine Woche vor dem Workshop wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 Prozent des Rechnungsbetrages einbehalten.
Bei Rücktritt bis 24 Stunden vor dem 21. November 2013 wird die Workshopgebühr nicht zurückerstattet, es sei denn, der Platz kann an jemanden von der Warteliste oder eine von Ihnen vorgeschlagene Teilnehmerin verbindlich vergeben werden.

Wenn Sie Fragen zum Workshop haben, mailen Sie mir unter info@webgewandt.de. Weitere Infos über meine Angebote finden Sie unter www.webgewandt.de

Die Trainerin

Dr. Karin Windt. webgewandt. Social Media Strategien und Online-MarketingDr. Karin Windt leitet die Berliner Agentur webgewandt.de und ist unabhängige Beraterin, Trainerin und Projektmanagerin für Online-Marketing und Social Media Strategien. Sie ist eine gefragte Referentin für Web 2.0 Tools (XING, Facebook, Google+, Twitter), Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Web-Redaktionssysteme (WordPress, Contao).

Sie ist Dozentin beim FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) sowie Beirätin im Modellprojekt Perspektive2.0 (von Bund und EU gefördert). 2013 erschien ihr Aufsatz über Frauen in den sozialen Netzwerken im Buch „Die Frauen und das Netz. Angebote und Nutzung aus Genderperspektive.“ (Gabler Verlag).

Hier können Sie sich den Suchmaschinenoptimierungs-Workshop Flyer herunterladen:

SEO Workshop Berlin webgewandt Screenshot FlyerFlyer SEO Workshop 21.11.2013 Berlin (webgewandt) PDF 80kB

SEO-Workshop Kompakt in Berlin. Google-Optimierung Ihrer Website (23.10.2013)

SEO Workshop Berlin. webgewandt (Dr. Karin Windt) LogoGute Suchmaschinenposition erreichen und im Internet gefunden werden

Ihre Website soll im Internet gefunden werden, Sie möchten zielgenau im Internet kommunizieren und NeukundInnen für Ihre Produkte oder Dienstleistungen gewinnen. Mit Hilfe von Suchmaschinenoptimierung (SEO) können Sie ihre Präsenz im World Wide Web nachhaltig verbessern.
Die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseiten ist eine fortlaufende Aufgabe. Und dazu sollte zunächst die Basis stehen: Gutes Onlinemarketing basiert auf technisch gut aufgesetzten und inhaltlich optimierten Internetseiten.

Karin Windt vermittelt Ihnen kompakt in vier Stunden wesentliche SEO-Grundlagen, gibt nützliche Onlinemarketing-Tipps (auch für kleines Budget!) und bietet Ihnen Raum für Austausch und individuelle Fragen. Sie erarbeiten konkrete Verbesserungen für Ihre eigene Website, die Sie im Workshop sofort umsetzen oder später kompetent beauftragen können.  Individueller Zuschnitt und Exklusivität für Sie durch Beschränkung des Workshops auf nur sechs Teilnehmende.

Finden Sie die Mittel und die für Ihre Website geeignete Strategie zu einer nachhaltigen und erfolgreichen Internetpräsenz.

Die Inhalte des Workshops SEO kompakt:

  • SEO-Einführung: Onpage- und Offpage-Optimierung
  • Onpage: Keywords, Meta-Tags, Texte, Descriptions
  • Webseiten unter Berücksichtigung von SEO einrichten
  • Offpage: Backlinks, Link-Aufbau
  • Tricks und Tipps, Fehler vermeiden
  • Social SEO: Facebook, Twitter, G+, XING
  • Erfolgsmessung, Monitoring (Überblick)

Zielgruppe: Freiberuflerinnen, Unternehmerinnen, für Marketing/Öffentlichkeitsarbeit Zuständige in Verbänden sowie Webadmins.
Hinweis:
WLAN ist vorhanden, bitte bringen Sie Ihr eigenes WLAN-fähiges Notebook mit.

Termin: Mittwoch, 23. Oktober 2013
Zeit: 9-13 Uhr
Ort: WeiberWirtschaft eG – Tagungsbereich, Anklamer Straße 38, 10115 Berlin-Mitte (1. Hof, 2. Aufgang), 4 OG. Raum 3

Maximal 6 Teilnehmerinnen
Kosten: 160,00 Euro (zzgl. 19 % MwSt)
Ermäßigt: 110,00 Euro (zzgl. 19 % MwSt) – für Gründerinnen (bis zwei Jahre nach Gründung) und Mitfrauen des Vereins BücherFrauen e.V. sowie des Verbandes Schöne Aussichten e.V.
In den Seminargebühren ist eine Verpflegung mit kalten und heißen Getränken enthalten.

BücherFrauen. Women in Publishing LogoDer Workshop findet in Kooperation mit dem Netzwerk BücherFrauen e.V. Women in Publishing statt.

 

Anmeldung und Modalitäten:

Melden Sie sich verbindlich bei mir (Dr. Karin Windt, info@webgewandt.de oder Tel.: 030-34663661) für diesen Workshop an. Mit der Anmeldebestätigung sende ich Ihnen eine Rechnung über die Workshopgebühr zu. Sobald der Betrag eingeht, ist Ihr Platz verbindlich für Sie reserviert. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, die Platzvergabe erfolgt nach Reihenfolge der Zahlungseingänge bis der Workshop ausgebucht ist.
Anmeldeschluss ist am 18.10.2013

Bei Rücktritt Ihrerseits eine Woche vor dem Workshop wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 Prozent des Rechnungsbetrages einbehalten.
Bei Rücktritt bis 24 Stunden vor dem 23. Oktober 2013 wird die Workshopgebühr nicht zurückerstattet, es sei denn, der Platz kann an jemanden von der Warteliste oder eine von Ihnen vorgeschlagene Teilnehmerin verbindlich vergeben werden.

Wenn Sie Fragen zum Workshop haben, mailen Sie mir unter info@webgewandt.de. Weitere Infos über meine Angebote finden Sie unter www.webgewandt.de

Die Trainerin

Dr. Karin Windt. webgewandt. Social Media Strategien und Online-MarketingDr. Karin Windt leitet die Berliner Agentur webgewandt.de und ist unabhängige Beraterin, Trainerin und Projektmanagerin für Online-Marketing und Social Media Strategien. Sie ist eine gefragte Referentin für Web 2.0 Tools (XING, Facebook, Google+, Twitter), Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Web-Redaktionssysteme (WordPress, Contao). Die promovierte Literaturwissenschaftlerin ist seit 2006 im IT-Bereich in Bielefeld, Karlsruhe und Berlin tätig. Diverse Seminare und Workshops u.a. für die Heinrich-Böll-Stiftung, ARTWert, an Technologiezentren sowie Universitäten und Hochschulen.

Sie ist Dozentin beim FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) sowie Beirätin im Modellprojekt Perspektive2.0 (von Bund und EU gefördert). 2013 erschien ihr Aufsatz über Frauen in den sozialen Netzwerken im Buch „Die Frauen und das Netz. Angebote und Nutzung aus Genderperspektive.“ (Gabler Verlag).

Hier können Sie sich den SEO-Workshop kompakt als Flyer downloaden:

SEO Workshop Berlin webgewandt Screenshot FlyerFlyer SEO Kompaktworkshop 23.10.2013 (webgewandt) PDF 80kB

Online-PR und Online-Marketing – E-Learning-Fortbildung Berlin (18.9.-11.12.)

FCZB Berlin Logo FrauencomputerzentrumAm 18. September 2013 startet die neue Runde des 12-wöchigen eLearning-Seminars Online Public Relations, welches ich für das FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) durchführe. Die Teilnehmerinnen lernen drei Monate lang Aspekte der Online-PR sowie des Onlinemarketings.

Geeignet ist das Seminar für Frauen, die aus der klassischen PR kommen (oder mit klassischer Ausbildung in Medien, Journalismus, Text), und sich für die Onlinewelt weiterqualifizieren möchten. Auch für Quereinsteigerinnen in die Online-PR- und Onlinemarketing-Welt ist das eLearning-Programm geeignet.

Das Konzept der eLearning Fortbildung, die gut berufsbegleitend absolviert werden kann, sieht nach dem Einführungsworkshop eine zwölfwöchige Lernphase vor, welche mit dem abschließenden Vorort-Workshop in Berlin ihren Abschluss findet.

Im September-Workshop am 18.9. beginnt das eLearning-Seminar im FCZB. Die Teilnehmerinnen lernen sich untereinander persönlich kennen und können erste Fragen und ihren Interessenshorizont direkt mit mir besprechen. Sie erhalten einen Überblick über das Seminarprogramm und können Ihre spezifischen Interessen mitteilen. Eine kompakte Einführung in die eLearningplattform Moodle bringt dann die Grundlagen für das weitere Arbeiten von zu Hause.

Das Seminarprogramm besteht aus mehreren thematischen Einheiten wie Online-PR, Newslettermarketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Social Media Marketing sowie eCommerce und wird dann jeweils von den Teilnehmerinnen in Selbstlerneinheiten bearbeitet. Per Online-Chat, Emailkontakt und wenn’s brennt auch mal am Telefon begleite ich Sie als Lernende während der Kurszeit. Im Teilnehmerinnen-Forum im Moodle können Sie sich kontinuierlich und stetig zu den jeweiligen Themen austauschen und auch selbst Themenrunden initiieren.

Im abschließenden Workshop am 11.12. gehen wir noch einmal in den gemeinsamen direkten Austausch. Wir fassen das Gelernte zusammen, klären noch übriggebliebene Fragen und Sie erhalten Ihr Teilnahmezertifikat.

Wenn Sie sich für die Fortbildung Online-PR interessieren, finden Sie auf den Seiten des FCZB weitergehende Informationen zu den Kursinhalten. Der nächste Onlinekurs startet am 18. September 2013. Informationen zu den Konditionen gibt Ihnen Frau Wolf vom FCZB, bei der Sie sich auch anmelden können. Der Kurs ist für Selbstzahlerinnen gedacht und es kann die Bildungsprämie eingesetzt werden.

Übrigens können auch Nichtberlinerinnen teilnehmen, durch das Lernformat mit nur zwei Präsenzveranstaltungen ist die Fortbildung auch für Teilnehmerinnen aus anderen Städten gut durchführbar.

Bei Fragen und zur Anmeldung:
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
Renate Wolf, Tel. 030-617 970-16, info@fczb.de

Hier der Download des Infoflyers Online-PR Fortbildung 2013
Zur Seminarinfo Online-PR beim FCZB

Teilnehmerinnen-Stimmen:
Der Kurs bietet einen umfassenden Überblick, was Newsletter-Marketing, SEO, SEM, Blogs und die Sozialen Netzwerke betrifft. Die Dozentin Dr. Karin Windt hat mich mit ihrem Wissen in der Online-Kommunikation voll überzeugt. Sie kann verständlich erklären und hilft immer sofort weiter, wenn es mal hakt.“ (Natalie S.)